Reisebuchhandel

Reisebuchhandel

Reisebuchhandel, Zweig des Buchhandels, der den Vertrieb von Büchern (große Enzyklopädien, Pracht-, Fachwerke u.a.) dadurch bewirkt, daß er Agenten (Buchhandlungsreisende) aussendet, die die ihnen geeignet scheinenden Personen aufsuchen, um sie durch Vorlegen von Musterbänden zu Bestellungen zu veranlassen.


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.

Игры ⚽ Поможем написать реферат

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Reisebuchhandel — Reisebuchhandel, ein erst in neuerer Zeit zur Ausbildung gelangter Zweig des Buchhandels, nicht zu verwechseln mit dem Kolportagegeschäft (s. Kolportage). Der durch Buchhandlungsreisende (Musterreisende) betriebene R. befaßt sich vorzugsweise mit …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Reisebuchhandel — Rei|se|buch|han|del 〈m.; s; unz.〉 Verkauf von Büchern durch Reisende, wobei ein Reisender als Handelsvertreter die Bestellung entgegennimmt u. die Bücher dann durch die Post an den Kunden versandt werden * * * Rei|se|buch|han|del, der: über… …   Universal-Lexikon

  • Reisebuchhandel — Rei|se|buch|han|del …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Buchhandel — Sortimentsbuchhandlung Buchhandel ist der Vertrieb von Büchern, Druckwerken und anderen Medien. Typische Vertriebsform ist das Ladengeschäft, die Buchhandlung. Der fachliche Sprachgebrauch unterscheidet zwischen herstellendem Buchhandel… …   Deutsch Wikipedia

  • Sortimentbuchhandel — Sortimentsbuchhandlung Buchhandel ist der Vertrieb von Büchern, Druckwerken und anderen Medien. Typische Vetriebsform ist das Ladengeschäft, die Buchhandlung. Der fachliche Sprachgebrauch unterscheidet zwischen herstellendem Buchhandel… …   Deutsch Wikipedia

  • Sortimentsbuchhandel — Sortimentsbuchhandlung Buchhandel ist der Vertrieb von Büchern, Druckwerken und anderen Medien. Typische Vetriebsform ist das Ladengeschäft, die Buchhandlung. Der fachliche Sprachgebrauch unterscheidet zwischen herstellendem Buchhandel… …   Deutsch Wikipedia

  • Versandbuchhandel — Sortimentsbuchhandlung Buchhandel ist der Vertrieb von Büchern, Druckwerken und anderen Medien. Typische Vetriebsform ist das Ladengeschäft, die Buchhandlung. Der fachliche Sprachgebrauch unterscheidet zwischen herstellendem Buchhandel… …   Deutsch Wikipedia

  • Zwischenbuchhandel — Sortimentsbuchhandlung Buchhandel ist der Vertrieb von Büchern, Druckwerken und anderen Medien. Typische Vetriebsform ist das Ladengeschäft, die Buchhandlung. Der fachliche Sprachgebrauch unterscheidet zwischen herstellendem Buchhandel… …   Deutsch Wikipedia

  • Kolportage — (franz., spr. āsche, von col, Hals, Nacken, und porter, tragen), das Umhertragen und Feilhalten von Waren, insbes. das Hausieren mit Druckwerken (Kolportageschriften). Das früher allgemein herrschende Vorurteil gegen die K. hat gegenwärtig einer… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Buchhandel — Buch|han|del 〈m.; s; unz.〉 Herstellung (Verlag) u. Vertrieb (Sortiment) von Büchern, Zeitschriften, Noten, Bilddrucken usw. * * * Buch|han|del, der <o. Pl.>: Gewerbezweig, dessen Aufgabe [die Herstellung u.] der Vertrieb von Büchern u.… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”